• Internat Schloss Wittgenstein, Hauptgebäude

Lasertag: Modernes „Räuber und Gendarm“

Internatsschüler*innen haben Spaß beim Lasertag

Am vergangenen Samstag waren wir mit unseren Schüler*innen zum Lasertagspielen in der LaserArea in Herborn.

Nachdem die Aktivität im vergangenen Jahr für sehr viel Spaß und Begeisterung gesorgt hat, hatten wir Lust das in diesem Jahr zu wiederholen.

Beim Lasertag sind die Mitspieler*innen mit einer Hightech-Spielausrüstung, einer Weste und einer damit verbundenen Laserwaffe, ausgestattet. Es gibt verschiedene Spielmodi, die im abgedunkelten Areal mit verschiedenen Mauern und Hindernissen gespielt werden. Das Setting gleicht einem modernen Videospiel und ist durchaus körperlich äußerst anspruchsvoll und anstrengend.

Unsere Schüler*innen wurden von Runde zu Runde besser und hatten richtig Spaß. Während wir zu Beginn in Mannschaften gegeneinander antraten, konnten wir am Ende noch einen anderen Modus testen. Jede*r gegen Jede*n hieß es in dieser Runde, das Areal war nochmal dunkler als in den Runden zuvor und es spielte Horrormusik. Die Spielwesten, die zuvor leuchteten, an den Stellen, an denen die Spieler*innen getroffen werden konnten, waren in dieser Runde nicht beleuchtet.

Dieses Szenario bat nochmal eine Portion mehr an Nervenkitzel und Spannung. Jede*r spielte nur für sich und wollte natürlich, dass bestmögliche Ergebnis erzielen. Ein gelungener Ausflug nach Herborn. Das wird nicht unser letztes Mal Lasertag spielen gewesen sein.