• Internat Schloss Wittgenstein, Hauptgebäude

Ein Phantastischer Tag im Phantasialand

Der Tag startete super früh und voller Vorfreude. Durch dichten Nebel in Wittgenstein ging die Fahrt der Sonne entgegen bis nach Brühl ins Phantasialand.

InternatsschülerInnen beim Ausflug ins Phantasialand Brühl

Angekommen wurden die Schüler*innen in kleinen Gruppen von der zauberhaften Stimmung ins Gewimmel gezogen und schnell von der Besuchermenge verschluckt. Den Tag über trafen immer wieder kleine Gruppen aufeinander oder man entdeckte kreischende Internatsschüler*innen in den Achterbahnen und Fahrgeschäften. Einige Schüler*innen hatten genug Mumm, sich in die langen Warteschlangen von F.L.Y und Taron zu stellen, um sich furchtlos diesen Kräften und diesem Abenteuer auszusetzen.

Am Nachmittag lockten die Stände mit Crepes, Churros, Waffeln, Eis, Schokofrüchten und Co. Die Schüler*innen hatten die Qual der Wahl.

Gegen Abend sammelte sich die Gruppe wieder am Haupteingang, jedoch nicht ohne nochmal eine gemeinsame Runde auf dem antiken Pferde-Karussell zu drehen und einige Erinnerungsfotos zu machen. 

Die Schüler*innen konnten sich nur schwer von dieser Phantastischen Welt und den zahlreichen Möglichkeiten trennen, sodass wir uns erst mit einiger Verspätung auf den Heimweg ins Internat machten.