• Internat Schloss Wittgenstein, Hauptgebäude

Besuch der Zeche Zollverein in Essen

Am vergangenen Donnerstag und Freitag besuchten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6–8 die Zeche Zollverein. Im Rahmen von des Programm „Ankommen und Aufholen nach Corona“ des Landes NRW, waren dies seit langem die ersten Bildungsfahrten der Schule.

In einer Führung lerntendie Schülerinnen und Schülern an beiden Tagen die einst größte und leistungsstärkste Steinkohlezeche der Welt kennen. Förderwagen, Transportbänder sowie gigantische Maschinen galt es zu bestaunen. Die Führung gab Einblicke in die Übertageanlage von Zollverein Schacht XII und führte die Schülerinnen und Schüler von der Schachthalle, in der die Kohle früher ankam, durch die Sieberei bis zur Kohlenwäsche, wo die Kohle aufbereitet und anschließend verladen wurde.

Es waren  spannende Tage an einem Ort, der einst 12.000 Tonnen Kohle am Tag förderte und seit 2001 in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde. In jdem Fall hat dieses Ziel der Bildungsfahrt Wiederholungspotential.