• Internat Schloss Wittgenstein, Hauptgebäude

Herzlich Willkommen! – Einschulung der neuen Sextaner am GSW

Wie wird meine neue Schule sein? Sind die neuen Lehrer nett? Wie sind meine neuen Schulkameraden? Diese und viele andere Fragen bewegen die Fünftklässler, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt und sie zum Gymnasium wechseln.

Aus diesem Grund hat das Gymnasium Schloss Wittgenstein die Kennenlerntage „erfunden“, d.h. auch diesmal lernten am Wochenende vor der Einschulung die 60 Sextaner ihr neues Umfeld kennen und übernachteten sogar im Internat der Schule. Am Freitag gab es ein gemeinsames Kaffeetrinken mit den Eltern und den neuen Klassenlehrern. Die Schüler genossen ihre ersten Tage in der Schule bzw. im Schloss bei leckerem Essen, einer Besichtigung des Reitstalles und einem gemütlichen Kinoabend. Auch eine Schulrallye stand auf dem Programm, bei der die Fünftklässler bestimmte Aufgaben rund um die Schule lösen mussten. Sowohl die spielerische Erkundung der neuen Schule als auch die Gruppenfindung und „Teamwork“ standen dabei im Vordergrund. Auf körperliche Betätigung wurde ebenfalls großen Wert gelegt. Bei einer Wanderung rund um das Schulgelände sowie in der Sporthalle konnten sich alle austoben und eine unvergessliche Zeit verbringen.

Insgesamt stieß diese Veranstaltung auf durchweg positive Resonanz, da der Druck, der vor einer Einschulung auf den Kindern lastet, durch die Kennenlerntage im Vorfeld abgebaut wird.

Am Mittwoch, dem 29.08.2018, wurden die Sextaner und ihre Eltern dann im Rahmen einer feierlichen Einschulungsveranstaltung auch offiziell von Schulleiter Christian Tang herzlich in der Unteren Turnhalle der Schule begrüßt. 

Die Andacht gestaltete Pfarrer Peter Meyer-Ullmann. Unterstufenkoordinatorin Judith Aleit hatte zusammen mit der Klasse 6b zur Begrüßung der neuen Mitschüler eine lustige und farbige Powerpointpräsentation erarbeitet. Musikalisch  untermalt wurde die Feierstunde von Liedbeiträgen der Klasse 6a unter Leitung von Musiklehrerin Susanne Krabbe, unterstützt von den Lehrern Klaus Hofmann und Ottmar Wagner an der Orgel.

Die Sextaner wurden von ihrem neuen Klassenlehrerpaar auf die Bühne gerufen und erhielten als Zeichen eines guten Schulstarts eine Sonnenblume. Für die Klasse 5a taten dies Judith Aleit und Christian Zaum, für die Klasse 5b Isabelle Schneller und Hartmut Höft und für die Klasse 5c Anne Wickel-Viehl und André Rohrbach.

Klasse 5a am Gymnasium Schloß Wittgenstein, 2018

Die Klasse 5a mit ihrem Klassenlehrerpaar Judith Aleit und Christian Zaum

Klasse 5b am Gymnasium Schloß Wittgenstein, 2018

Die Klasse 5b mit ihrem Klassenlehrerpaar Isabelle Schneller und Hartmut Höft

Klasse 5c am Gymnasium Schloß Wittgenstein, 2018

Die Klasse 5c mit ihrem Klassenlehrerpaar Anne Wickel-Viehl und André Rohrbach.

Für Heiterkeit und große Begeisterung sorgte eine erste Vorführung der Fünftklässler, denn Sportlehrerin Judith Aleit hatte mit den Kindern während der Kennenlerntage eine Tanzvorführung einstudiert, die viel Applaus erntete.

Im Anschluss an die offizielle Feierstunde hatten die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Frühstücksbuffet näher kennenzulernen und mit den anwesenden Lehrern ins Gespräch zu kommen. Die Sextaner lernten in der Zwischenzeit ihre neuen Klassenräume und bereits einige ihrer Fachlehrer kennen und bekamen ihre Schulbücher ausgehändigt.

Der Start in ein spannendes und aufregendes Miteinander am Gymnasium Schloss Wittgenstein ist getan.