• Internat Schloss Wittgenstein, Hauptgebäude

Amtseinführung von Christian Tang als neuer Schulleiter des Gymnasiums Schloss Wittgenstein

Seit Freitag, dem 5. Oktober 2018, ist es nun amtlich: Christian Tang ist neuer Schulleiter des Gymnasiums Schloss Wittgenstein. In einer Feierstunde in der Aula der Schule wurde Christian Tang, der die Schule bereits seit anderthalb Jahren kommissarisch leitete, nun dauerhaft in diesem Amt bestätigt.

Christian Tang und Gudrun Kämmerling

Nach der Begrüßung der Festgäste durch die stellvertretende Schulleiterin, Frau Dr. Kramer, nahm Frau Gudrun Kämmerling  als erste Vorsitzende des Schulvereins Wittgenstein die Amtseinführung des neuen Schulleiters vor. Sie würdigte in ihrer Rede vor allem die Entschlossenheit und Ausdauer, mit der Christian Tang die neue verantwortungsvolle Aufgabe übernommen hat. In einer Schulleitungsfortbildung, die über 100 Stunden umfasste, musste er sich zum Abschluss hinsichtlich der Themen Gestaltung und Qualitätsentwicklung von Schule und Unterricht, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation mit Partnern sowie Recht und Verwaltung intensiv prüfen lassen und konnte letztlich die Prüfungskommission überzeugen.

An diesem Vormittag gab es zahlreiche Glückwünsche und Empfehlungen von Schulvertretern, Gästen aus der Politik und von den Kollegen.
Grußworte überbrachten für die Bezirksregierung Arnberg der LRSD Werner Hücking, für die Stadt Bad Laasphe die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Rother und für die Schulen der Stadt Bad Laasphe STD Steffen Roth.

Weitere Grußworte folgten von Internatsleiterin Kerstin Kreß und Boris Kämmerling als Vertreter des Instituts Schloss Wittgenstein. Die Glückwünsche der Schwesterschule überbrachte der kommissarische Realschulrektor Klaus Teuchert, für die Elternschaft sprach der Schulpflegschaftsvorsitzende Frank Kopp, die Glückwünsche der Schülerschaft übermittelten die Schülersprecherinnen Kader Sahan und Sarah Dern.
Für den Lehrerrat sprachen Wolfgang Henkel, Christian Zaum und Karin Leser, letztere übermittelte als Vorsitzende des Betriebsrates ebenfalls herzliche Glückwünsche.

Musikalisch untermalt wurde der Festakt von Ottmar Wagner am Klavier mit „Voluntary“ von John Stanley und den Schülern Sarah Dern (Gesang) und Elian Lorenz (Klavier), die „Runnin’“ von Beyonce stimmungsvoll vortrugen.
Für Heiterkeit sorgte die kurze Theaterszene „Das Sams in der Schule“, die von Schülern der Klasse 7b unter Leitung von Karin Leser gespielt wurde. Mit einem mitreißenden Tanz zu Helene Fischers „Herzbeben“ sorgten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a unter Leitung von Sportlehrerin Judith Aleit für reichlich Stimmung. Unterstützung gab es zudem von vielen Oberstufenschülerinnen und -schülern, die im Hintergrund mithalfen und so zum Gelingen des Festaktes beitrugen.

Christian Tang bezeichnete sich in seiner Antrittsrede als Glückspilz, dass er bis jetzt so viel Unterstützung erfahren habe. Er sei herzlich und offen aufgenommen worden, als er vor zwölf Jahren von der Clara-Schumann-Gesamtschule in Kreuztal zum GSW wechselte.
Er dankte seinen Eltern und seiner Familie für die Unterstützung und betonte, dass er sich durchaus seiner verantwortungsvollen Aufgabe bewusst sei. „Es geht darum, das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken, sich dabei auch ins Unbekannte zu wagen und dabei auch Fehler machen zu dürfen“, so Christian Tang. Er hoffe darauf, diese anspruchsvolle Aufgabe zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen im Team bewältigen zu können.

Zum Abschluss schmetterte hierzu passend der eigens zusammengestellte Chor des Kollegiums das von Christian Zaum leicht abgewandelte Lied von Udo Lindenberg: „Ich mach mein Ding“.