Ski-Inline-Aktionstag am Schloss! So macht Sport richtig Spaß

Die Veranstalter des Ski-Inline-Aktionstages am Schloss. Eingeladen waren zwei vierte Klassen der Grundschule Bad Laasphe.

Am Dienstag, dem 19.09.2019, sorgten Gymnasium, Realschule und das Institut Schloss Wittgenstein in Zusammenarbeit mit dem SV Oberes Banfetal, dem SC Rückershausen sowie dem Deutschen Skiverband (DSV) für ein besonderes sportliches Event. In der unteren Turnhalle der Schloss-Schulen war ein umfangreicher Hindernisparcour mit Slalomstangen, Wippen, Stufen und vielem anderen mehr aufgebaut, der per Inliner gemeistert werden musste. Neben den Sechstklässlern des Schloss-Gymnasiums waren am Vormittag zwei vierte Klassen der Grundschule Bad Laasphe eingeladen, sich in der besonderen Technik des Inline-Fahrens zu üben. Nachmittag hatten weitere 45 Kinder der umliegenden Grundschulen ebenfalls die Möglichkeit, sich in dieser Sportart zu versuchen.

„Wir wollten gerne etwas für die Grundschulen anbieten, um unser sportliches Profil zu zeigen“, so Christian Tang, kommissarischer Schulleiter des Gymnasiums. „Innerhalb unseres Sportunterrichts bieten wir im Rahmen unserer Sportprofile natürlich auch Inliner-Kurse an“, so Tang weiter. Auslöser des Aktionstages war eine vor einigen Jahren geschlossene Schulkooperation mit den ortsansässigen Vereinen.

Für diesen Vormittag hatten sich die Veranstalter zudem einen Profi eingeladen, der den Aktionstag leitete: André Lehmann war als Vertreter des SV Oberes Banfetal sowie als Ski-Inline-Referent des DSV inklusive DSV-Infomobil der geeignete Fachmann, um den Schülern die Grundtechniken des Fahrens beizubringen.

Unterstützt wurde Lehmann von Schülerinnen  und Schülern des Gymnasiums und der Realschule, die beim SV Oberes Banfetal aktiv und z.T. schon erfolgreich fahren. Dies waren Isabelle Gütting (JS 10), Louis Gütting (8b), Anna-Sophie Lehmann (JS 12), Eva Celine Hinkelmann (7b) und Helena Kämmerling (7a) vom Gymnasium sowie Zoe Gütting (7c), Linn Heinelt (9c) und Cathleen Heinrich (9c) von der Realschule. Sie halfen beim Anlegen der Protektoren und Inliner, beim Aufstehen nach kleineren Stürzen, die in der Turnhalle natürlich nicht so schmerzhaft sind wie auf der Straße, und bei kleineren Schwierigkeiten im Parcour.

Am Ende dieses aktionsreichen Vormittags war natürlich die Begeisterung riesengroß und allen war klar: solch ein Aktionstag kann öfter stattfinden!

André Lehmann, Ski-Inline-Referent des DSV, gibt Tipps zum richtigen Aufstehen mit Inlinern.
Im Parcour.
Im Parcour.
Im Parcour.