Sieger beim Heureka-Wettbewerb 2016 wurden geehrt

In der letzten Schulwoche sind am Gymnasium Schloss Wittgenstein die Sieger des Erdkunde-Wettbewerbs „Heureka! – Mensch und Natur 2016“ ausgezeichnet worden.

Der Heureka-Wettbewerb richtete sich speziell an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8. In Multiple Choice-Aufgaben mussten sich die jungen Geografen mit vielfältigen Fragen aus den Bereichen Geographie, Alltagsleben und Naturwissenschaften auseinandersetzen. Da der Wettbewerb von einem gemeinnützigen Unternehmen in Berlin durchgeführt wird, dauert es immer bis zum folgenden Kalenderjahr, bis alle Antwortbögen ausgewertet und die Preise verschickt sind.

Erdkundelehrer Christian Kienel hat den Wettbewerb organisiert und konnte jetzt zusammen mit dem komm. Schulleiter Christian Tang den Siegern bei der Preisverleihung mit Sachpreisen und Urkunden gratulieren. Die Besten der fünften Klassen waren: Elias Wille (1. Platz), Mia Becker (2. Platz), Jakob Aßmann (3. Platz). Die ersten drei Plätze der sechsten Klassen belegten: Louis Elia Burk (1. Platz), Leon-Maurice Wiedemann (2. Platz), Konrad-Olaf Erdmann (3. Platz).In den Klassen 7 waren Tim Heinrich (1. Platz), Benedikt Wille (2. Platz) und Tim Roth (3. Platz) ganz vorne. In der achten Jahrgangsstufe belegten gleich zwei Schüler den ersten Platz mit Diana Mohamed-Haji und Phil Robin Roth. Sarah Benfer erzielte den 2. Platz und Florian Lange den 3. Platz.

Text und Foto: Karin Leser