Internatsschüler besuchten wieder einmal den Kletterpark in Marburg

Gut gestärkt fuhren die Internatsschüler nach dem Frühstück in den Kletterwald nach Marburg.

Nach der Ankunft im Kletterpark und kurzer Wartezeit ging es los: Klettergurt anziehen, ab in die Sicherheitsbelehrung und in den Kletterwald. Einige Schüler zog es gleich in die schwierigeren Kletterpfade, andere versuchten sich erstmal mit den mittleren Kletterpfaden.

Am Nachmittag ging es dann in die Innenstadt von Marburg und die Zeit stand allen zur freien Verfügung.

Anschließend fuhren wir gemeinsam zurück ins Internat, wo wir pünktlich zum Abendessen ankamen.

Jörg Wingens