Austausch zwischen den Religionen: Schloss-Schüler besuchen die Moschee in Biedenkopf

Am Donnerstag, dem 26.01.2017, besuchte der Religionskurs der Stufe 11 des Gymnasiums Schloss Wittenstein mit seinem Religionslehrer Friedhelm Koch die Moschee in Biedenkopf, um mehr über den Islam zu erfahren.

Angeregt wurde diese Exkursion durch den Vorschlag einer muslimischen Schülerin des Religionskurses, denn gerade in der heutigen Zeit ist ein Austausch zwischen den Religionen von großer Bedeutung, um ein friedliches Zusammenleben ohne Vorurteile zu ermöglichen.

Die Gruppe traf am Donnerstagvormittag in der Moschee ein und wurde dort vom Imam und zwei jungen Musliminnen begrüßt. Die jungen Frauen aus Biedenkopf sind selbst noch Schülerinnen und führen interessierte Gruppen durch die Moschee. Dabei erläutern sie den Besuchern die wichtigsten Glaubensinhalte des Islam und des religiösen Lebens eines Muslims bzw. einer Muslima. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel einiges über die Wallfahrt nach Mekka, den Fastenmonat Ramadan und das tägliche Gebet. Die jungen Frauen ließen der Gruppe immer wieder Zeit für Fragen und gaben den interessierten Schülerinnen und Schülern in einem regen Austausch gerne Auskunft. Dabei wurde deutlich, dass es viele Parallelen zwischen dem Christentum und dem Islam gibt.

Nach der Führung wurde die Gruppe gastlich mit Tee und Plätzchen bewirtet und so endete ein interessanter Religionsunterricht der besonderen Art.

Text/Foto: Friedhelm Koch