Aqualand – Ein Tag im Rutschenparadies

Am Samstag, den 07.10.2017 startete das Internat morgens zu einem „wasserlastigen“ Tag ins Rutschenparadies „Aqualand“ in Köln. Nach einer langen Fahrt, die durch die Entschärfung einer Fliegerbombe auf der A1 , die dann doch keine war, noch verlängert wurde konnten sich 28 Jugendliche und 2 Betreuer endlich in die Fluten stürzen.

Mehrere Becken mit angenehmen 31 Grad, eine Sauerstoff-Therapie-Grotte und ein Rutschenparadies luden zum Schwimmen, Verweilen, Entspannen und Spaß haben ein. Ein großer Gastronomiebereich bot reichlich Auswahl, um verloren gegangene Energien wieder aufzufüllen.

Die Jugendlichen hatten einen bewegungsreichen und ausgelassenen Tag zusammen. Die meisten schliefen während der regenreichen Rückfahrt und freuten sich auf ein trockenes Internats-Zuhause.