Schloss-Schüler auf Englandfahrt nach Eastbourne

Im Oktober dieses Jahres startete eine Schülergruppe von 42 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 und 8 des Gymnasiums Schloss Wittgenstein mit ihren begleitenden Lehrern Frau Kraft, Herrn Kienel und Herrn Koch auf eine Englandreise nach Eastbourne, einem Seebad am Ärmelkanal in der Grafschaft Sussex.

Bereits zum zweiten Mal wurde diese Reise von der Organisation SET-Studienreisen mitgeplant. Am Sonntag, dem 02.10.2016, ging es voller Vorfreude und bester Stimmung los mit dem Bus Richtung Belgien und Frankreich, um dann mit der Fähre nach Dover überzusetzen. Nach der Kanalüberfahrt wurden die Schloss-Schüler schließlich zwei Stunden später von ihren Gastfamilien in Eastbourne abgeholt. Das England-Abenteuer konnte beginnen!

Es folgten Tage mit einem interessantem und abwechslungsreichem Programm: So wurde zunächst Eastbourne in einer anderthalbstündigen Wanderung oberhalb der Kreidefelsen bei strahlendem Sonnenschein erwandert, dann stand die Eroberung Londons per pedes mit reichhaltigem „Touri-Programm“ auf dem Plan, Shopping und Aufregung in der berühmten Londoner U-Bahn, der sogenannten „Tube“, inklusive und schließlich wurde Brighton mit Besichtigung des Schlosses und der „Pier“, der berühmten Seebrücke Brighton, erkundet.

Am Abfahrtstag stand noch Hastings mit den berühmten Schmugglerhöhlen auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler verkleideten sich und hatten sehr viel Spaß, eine typisch englische Teaparty des 19. Jahrhunderts nachzuspielen.  

Am Morgen des 07.10. kehrte die Reisegruppe, zwar ein bisschen erschöpft, aber um viele interessante Eindrücke reicher, nach Bad Laasphe zurück.

Die Schülerinnen und Schüler hatten eine insgesamt äußerst abwechslungsreiche, aufregende und vor allem harmonisch verlaufende Fahrt erlebt. Die tolle Landschaft, die netten  Küstenstädtchen, die Metropole London, natürlich die kulturellen Unterschiede, die sie in den Gastfamilien erleben durften und das sonnige Wetter trugen dazu bei, dass die Englandfahrt ein voller Erfolg war.

Und das Schöne ist: Auch im Jahr 2017 wird es wieder eine Fahrt nach Eastbourne für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8  des GSW geben.

Bericht/Fotos: Claudia Kraft