Erste CD unserer Schulband

Die Schulband am Gymnasium Schloss Wittgenstein präsentiert ihre erste Scheibe!

Unter Leitung von Musiklehrerin Susanne Krabbe hat sich im Laufe des letzten Schuljahres am Gymnasium Schloss Wittgenstein eine Schulband gebildet, die mittlerweile zu einer echt tollen Truppe zusammengewachsen ist: Dies sind die Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler Kati Radomski (Gesang), Jintae Kim (Gesang, Klavier), Aljoscha Wetter (Gitarre), Melis Yorulmaz (Gesang, Gitarre), Petr Sokolov (E-Gitarre), Elian Lorenz (Klavier, Schlagzeug, Hagen Kraus (E-Bass) und Tim Braun (Schlagzeug).

Trotz eines gut gefüllten Stundenplans nehmen sich diese Schülerinnen und Schüler hoch motiviert die Zeit, um Musik zu machen. Im Laufe des letzten Schuljahres ist das gegenseitige Vertrauen immens gewachsen und zeigt sich während der Proben, aber eben auch, wenn es darauf ankommt, in Konzerten. Gelegenheiten für Auftritte gab es in der Vergangenheit allerdings leider zu wenige. Zwar konnte die Band anlässlich der Einweihung der renovierten Turnhalle oder beim letzten Weihnachtsmarkt zeigen, was sie kann, wünschte sich allerdings mehr Bühnenerfahrung.

Um ein Ziel für die Probenarbeit zu haben, entstand daher die Idee, eine gemeinsame CD-Aufnahme zu produzieren, um das Ergebnis der Proben zu präsentieren und diese vielleicht auch zu verkaufen. Gesagt, getan - es wurden Termine geplant, Freizeitaktivitäten verschoben, intensiv geprobt und auch fleißig zu Hause geübt. Vorgeschlagene Songs wurden angehört, angespielt und anschließend demokratisch mit Mehrheitsbeschluss ausgewählt.

Seit diesem Schuljahr gibt es sogar einen Schüler am Mischpult, was ein wahrer Luxus für alle Beteiligten ist: Sven Odo Wunderlich kümmert sich bei den Proben um Kabel, Mikrofone und Pegeleinstellungen.

Ein Teil der Aufnahmen wurde bereits vor den letzten Sommerferien eingespielt, die letzten Songs dann im Oktober und November vergangenen Jahres aufgenommen, so dass die CD erst zum letzten Weihnachtsmarkt fertig gestellt werden konnte.

Sie enthält so anspruchsvolle Titel wie „Up“ (Olle Murs), „Sugar“ (Maroon 5), „Learn to fly“ (Foo Fighters), „Hello“ (Adele), „High Hopes“ (Kodaline), „Me and my broken heart“ (Rixton), „Two is better than one“ (Boys like Girls), „What I’ve done“ (Linkin Park) und „Something in the way“ (Nirvana). Die CD kann ab sofort bei Musiklehrerin Susanne Krabbe für einen Unkostenbeitrag von drei Euro erworben werden. Der Erlös soll für weitere Produktionen eingesetzt werden.

Text: Susanne Krabbe/K. Leser