Abiturfeier 2016

Für 81 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloss Wittgenstein hieß es Abschied nehmen von ihrer Schule, ihren Lehrern und Schulfreunden. Und die Abiturientia 2016 des Gymnasiums Schloss Wittgenstein feierte ihren Erfolg: Dreimal gab es die Traumnote 1.0!

Die schulische Laufbahn der diesjährigen Abiturientia endete am 01. Juli 2016 mit dem „Abiball“ als Höhepunkt in der Aue Eventhalle Biedenkopf unter dem Motto „ABIos Amigos!“.Würdevoll schritten die Abiturienten in stilvoller Abendgarderobe zu den Klängen der Titelmusik von  „Rocky 3“ in den festlich geschmückten Saal ein. Einige Paare stellten mit einer Vorführung ihr tänzerisches Können unter Beweis.

Schulleiter Herbert Marczoch lobte in seiner Rede die ausgesprochen guten Leistungen der Jahrgangsstufe und verwies auf 25 Schülerinnen und Schüler mit einer 1 vor dem Komma. Drei Schülern, nämlich Joshua Aurand, Anna-Lina Müller und Chris Hoffmann, sei es sogar gelungen, die herausragende Note 1,0 zu erreichen. In seiner Rede stellte er heraus, dass alle Schülerinnen und Schüler während der vergangenen Wochen und Monate „ein ausgesprochen vorbildliches einwandfreies Verhalten“ gezeigt hätten.

Herbert Marczoch verglich die Schullaufbahn mit einem Wettkampf, in dem Trainer, in Form von Lehrern, die „Sportler“ für den Abschluss-Wettkampf „Abitur“ vorbereiteten. Der Abiball stehe stellvertretend für die Siegerehrung. Das Abitur sei, seiner Meinung nach, ein Zwischenziel, eine Vorbereitung auf das spätere Leben. Die Schule habe dabei geholfen, notwendige Kompetenzen wie Toleranz, Kooperationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein zu erwerben. Zum Abschluss gab Herbert Marczoch den Abiturienten noch zwei Ratschläge mit auf den Weg. Sie sollten eine positive Lebenseinstellung haben und den Mut dazu aufbringen, sich zu freuen und andere zu loben. Auch sollten sie sich an Vorbildern orientieren und mit- und füreinander leben. Auf diese Weise ließe sich eine positive Zukunft der Gesellschaft gestalten.

Jahrgangsstufenleiter Christian Tang sprach der Jahrgangsstufe ebenfalls Glückwunsche zum bestandenen Abitur aus und betonte die Besonderheit der „tollen Truppe“, die er zum ersten Mal in der Funktion als Jahrgangsstufenleiter betreuen durfte. Auch er verglich den Weg bis zum Abitur mit einem Wettkampf, der „Tour de Schloss“, stellvertretend für die Tour de France, bei der Teamkollegen, Freunde, Familie und Zuschauer die Sportler unterstützten. Der Abschluss stelle einen Wechsel in ein neues Team dar. Er überreichte Dana Klein und Sebastian Walter in ihrer Funktion als Schülersprecher ein Trikot für die geleistete Unterstützung.

Der Schulpflegschaftsvorsitzende Herr Kopp lobte das Engagement der Eltern, die ihre Schützlinge auf dem Weg zum Abitur unterstützten, die mit ihnen litten und sich mit ihnen freuten. Kinder sollten Wurzeln und Flügel von ihren Eltern bekommen, was ihnen auch gelungen sei. Allerdings werde „Hotel Mama“ jetzt schließen und ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Schülersprecherin Dana Klein dankte ihren Mitschülern für die gute Zusammenarbeit während der Oberstufenzeit und verwies auf die zukünftige Herausforderung des „richtigen Lebens“.Andreas Wolf von der Firma EJOT, Kooperationspartner des Gymnasiums Schloss Wittgenstein, belobigte Chris Hoffmann mit dem Notendurchschnitt von 1,0 als besten Schüler des Abiturjahrgangs und Joshua Aurand mit ebenfalls einem Durchschnitt von 1,0 als besten Schüler in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).Joshua Aurand, Anna-Lina Müller und Chris Hoffmann bekamen für ihre herausragenden Leistungen eine besondere Auszeichnung von Schuleiter Herbert Marczoch. Auch Carolin Busch (1,4), Emily Benfer (1,3), Sabastian Krenzer (1,2), Manuel Wunderlich (1,2), Lea Claudi (1,1) und Sarah Emami (1,1) freuten sich über ihre tollen Zeugnisse und wurden mit Buchpräsenten belohnt.

Folgende Belobigungen wurden darüber hinaus ausgesprochen: Joshua Aurand (besondere Leistungen in den Fächern Philosophie und Physik), Sebastian Krenzer und Chris Hoffmann (besondere Leistungen im Fach Physik), Jonas Blöcher (Einsatz im Schulorchester), Jannis Lehmich (Engagement im Schulsanitätsdienst), Enrique Rauschenberg und Christopher Simmer (Einsatz bei Schulveranstaltungen), Linda Laubisch und Kim Otten (langjährige Mitarbeit im Schulkiosk), Dana Klein (Engagement in der Schülerverwaltung und als Stufensprecherin), Sebastian Walter (Einsatz als Schulsanitäter und Stufensprecher, besonderes Engagement im Bereich EDV).

Die Internatsschülerinnen, Sarah Emami und Amelie Puplat, wurden von Internatsleiter Tim Kaufmann und Gudrun Kämmerling, 1. Vorsitzende des Schulvereins Wittgenstein e.V., für ihre tollen Leistungen und ihre langjährige Treue gelobt. Sie erhielten dafür als Auszeichnung die Skulptur „Kleiner Wittgenstein“ als Erinnerung an die im Internat verbrachte Zeit.

Die Namen der 81 glücklichen Absolventen lauten:

Joel Angenendt, Joshua Aurand, Nele Jennie Bätzel, Magnus Ernst Georg Baum, Till Tristan Beimborn, Emely Benfer, Oliver Bernshausen, Marina Lea Blecher, Jonas Blöcher, Maximilian Buhl, Marcel Burk, Sara Carolin Busch, Liam Causemann, Emel Cinar, Lea Claudi, Marius Dietrich, Michelle Dudlik, Tim Eckhardt, Sarah Louise Emami, Tom-Lukas Felkl, Eva Fiolet, Lara-Louise Flöter, Franziska Geiss, Fabian Giehmann, Kira Dominique Haas, Lars Hammer, Sina-Marie Heck, Thaneé Justina Helfrich, Anna Hippenstiel, Chris René Hoffmann, Saskia Jäger, Lena Kamm, Theresa-Sophie Klaus, Dana Klein, Patricia Klein, Marie Königs, Franziska Kolbe, Sebastian Krenzer, Kai Anders Kriependorf, Linda Laubisch, Marie-Theres Lehmann, Jannis Lehmich, Merlin David Mengel, Anna-Lina Müller, Annika Müller, Jakob Müller, Kim Celine Otten, Lisa Marie Petri, Pauline Pfeifer, Tim Polderman, Amelie Sophie Puplat, Enrique-Amancio Rauschenberg, Lukas Rother Lorenzo Sabato, Ole Matti Schmidt, Jannes David Schneider, Louis Schneider, Moritz Scholl, Christopher Simmer, Melanie Sperling, Christian Spillmann, Claudius Stockhausen, Janina Stöhr, Jessika Sucherlan, Leon Theofel, Patrik Uvira, Wiebke Vink, Lara-Marie Volkmann, Jannik Wagener, Sebastian Walter, Luca Watzka, Jonas Weber, Laura Michelle Weber, Philipp Weirich, Nils Werner, Mira Wickel, Sophia Wickel, Manuel Wunderlich, Marie Zacharias, Milena Zampich, Florian ZodeBildunterschrift:01: Abiturientia 2016 am Gymnasium Schloss Wittgenstein02: Dreimal die Traumnote 1.0: Jahrgangsstufenleiter Christian Tang (li.) und Schulleiter Herbert Marczoch (re.) rahmen die drei besten Abiturienten des Gymnasiums Schloss Wittgenstein ein (von li.): Chris Hoffmann, Joshua Aurand und Anna-Lina Müller.

Text: Nina Kämmerling/Karin Leser
Fotos: Hartmut Kramer