Schüleraustausch mit der „St. Bernard`s Grammar School“ aus Slough am Gymnasium Schloß Wittgenstein

Vom 21.–28.05.2014 fand der Gegenbesuch der englischen Schüler der „St. Bernard`s Grammar School“ aus Slough am Gymnasium Schloss Wittgenstein statt. Große Aufregung herrschte, während die deutschen Austauschpartner am Schloss Wittgenstein auf ihre lang ersehnten Partner warteten. Endlich was es so weit! Mit einer kleinen Verspätung trafen sie ein und bezogen kurz darauf ihre Quartiere.

Ein buntes Programm sorgte für Abwechslung in der spannenden Woche. Am ersten Tag besuchten alle gemeinsam das Gymnasium und schnupperten in den Unterricht hinein. Am nächsten Tag ging es mit dem Bus nach Dillenburg. Dort erwartete die Schüler eine Kasemattenführung sowie die Besichtigung des Wilhelmsturmes und der Villa Grün. Die eisige Kälte und die tropfenden Felsen in den unterirdischen Gängen beeindruckten die Schüler sehr.

Das Wochenende sorgte für Spaß und Freude, denn glücklicherweise spielte das Wetter nun auch mit. Freizeitparks, Bowlingbahn, Stadtbesichtigung oder Schwimmbadbesuch standen auf dem Programm und sorgten für alltägliche Kommunikationssituationen, wovon alle Austauschschüler profitieren.

Am Montag fuhren die englischen Schüler nach Marburg und am Dienstag wanderten sie vom Stünzel zum Schloss, um die schöne Landschaft Wittgensteins zu genießen. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen im Speisesaal.

Viele Schüler haben bereits einen festen Partner und nehmen mehrmals am Schüleraustausch teil. Berührungsängste gibt es dann nicht mehr. Oft entwickeln sich dabei Freundschaften für's Leben. Die Motivation, eine Fremdsprache zu vertiefen, steigt dabei enorm und gerade das ist das Ziel eines solchen Schüleraustausches. Im September 2014 findet der Gegenbesuch zur englischen Schule statt, dem alle bereits freudig entgegensehen.

Im Bild: Keith Saunders und Ruth Fletcher mit englischen und deutschen Schülern