Pferde helfen Schülern beim Lernen

Jeder einzelne Schüler zählt!, das ist das Motto in Gymnasium und Internat Schloss Wittgenstein. Und jeder soll sich hier wohlfühlen! Unsere Fünftklässler sind sich alle einig, das Gymnasium Schloss Wittgenstein ist genau die richtige Schule.

So meint Sofia: „Die Schule ist toll! Die Lehrer kümmern sich gut um die Schüler! Es gibt tolle AGs und man kann super gut lernen!“. „Leckeres Mittagessen und die Reit AG ist klasse!“ (Diana).
Mia meint: „Besonders toll waren die Kennenlerntage mit Übernachtung auf dem Schloss, da konnten wir uns schon mal beschnuppern und hatten kein mulmiges Gefühl bei der richtigen Einschulung.“
Lena fasste das Ganze in einem Satz zusammen: „Tolle Lehrer, tolle Schule, toller Unterricht!“.

Hinter den Aussagen der Schüler verbergen sich gut durchdachte Konzepte, die die Lernatmosphäre optimieren und den sozialen Umgang der Schüler untereinander stärken sollen. Nur in einer angenehmen Lernumgebung, in der sich Schüler wohlfühlen, kann ungezwungen gelernt werden. Das sind die besten Voraussetzungen, sich auf das Abitur vorzubereiten.

Da die Schüler in den Jahrgangsstufen 5 und 6 in der Regel bereits mittags Schulschluss haben, bleibt ihnen noch Zeit für Arbeitsgemeinschaften (AGs). Die „Rund ums Pferd“-AG bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit Hilfe der Tiere zu entspannen und ihr reiterliches Können zu verbessern. Reitlehrerin Christiane Smeets (Trainer A) gestaltet die Nachmittage sehr abwechslungsreich. Pferdepflege und Reiten stehen regelmäßig auf dem Programm, nebenher wird „spielerisch“ Theorie gelernt. 7 Pferde freuen sich wöchentlich auf die Kinder. „So ist der Kopf für`s Vokabeln lernen wieder frei“, verspricht Trainerin Christiane Smeets.

Mit der Kindertagesstätte in Feudingen besteht bereits seit ca. einem Jahr eine Kooperation mit dem Turn- und Sportverein Schloss Wittgenstein, wodurch die Reitschule als  „Kinderfreundlicher Reitbetrieb“ ausgezeichnet wurde.

Aber auch Fußball, Chor und Orchester stehen hoch im Kurs. Ein weiteres Highlight ist „Rollstuhlbasketball“, eine AG unter der Leitung von Wolfgang Henkel, die schon lange am GSW etabliert ist. Auch hier spielt der soziale Umgang untereinander eine sehr wichtige Rolle.

Mittags bietet Chefkoch Dirk von der Heydt aus Feudingen den Schülern täglich ein reichhaltiges Angebot an Speisen, aus denen die Schüler ihr Lieblingsessen auswählen können. Geplant ist ein Koch-Event im laufenden Schuljahr für die jetzigen Fünftklässler, welches den Schülern einen Einblick in die Kochkunst geben soll. Die Großküche im Schloss bietet vielfältige Möglichkeiten, die Schüler praktisch zum Vorbereiten und Kochen von gesunden Speisen anzuleiten. Auf diese Weise sollen sie für gesundes Essen sensibilisiert werden, damit nicht nur Pizza und Pommes auf dem Speiseplan stehen.

Ca. 200 Essen werden von der Küchencrew täglich frisch zubereitet und auch an mehrere Kindertagesstätten in Bad Laasphe und die Offene Ganztagsgrundschule in Bad Laasphe und Niederlaasphe ausgeliefert . „Dass für Moslems und Allergiker speziell gekocht wird, versteht sich von selbst, das mache ich gern“, so Küchenchef von der Heydt.

Die Fünftklässlerin Eileen ist zufrieden und zieht das Fazit: „Diese Schule macht Spaß, Mut, Lust und glücklich!“<7cite>

Reit-AG