Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Gymnasium

Siegerehrung Känguru-Wettbewerb 2014 am GSW: 1. Platz für Benjamin Bögel – am 09.05.14 fand die Preisverleihung für die erfolgreichen Leistungen der besten Teilnehmer am Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Gymnasium Schloss Wittgenstein statt.

 

Es haben insgesamt 37 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.
Der Wettbewerb fand am 20.03.14 statt. 30 Aufgaben aus dem Bereich der Mathematik regten die Schüler zum Knobeln an. Fünft- und Sechstklässler erhielten 24 Aufgaben. Die Aufgaben sind jeweils für die Klassen 5/6, 7/8, 9/10 und 11-12 gleich.

Den Siegertitel konnte Benjamin Bögel (8c) für sich erlangen. Er ist bereits ein routinierter Wettbewerbsteilnehmer. Benjamin erhielt ein Europaspiel sowie ein T-Shirt für den „weitesten Sprung“, d.h. für die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten. Besonders hervorzuheben ist die tolle Leitung von Phil Robin Roth (5a), da er bei den gleichen Aufgaben mehr Punkte erzielte als der beste Schüler aus der Klassenstufe 6. Phil Robin erhielt ein Buch für seinen tollen zweiten Platz. Sebastian Walter (Jgst.10) bekam für seinen dritten Platz ein Strategiespiel.

Der Känguru-Wettbewerb ist am Gymnasium Schloss Wittgenstein eine feste Institution geworden. Die Schlossschüler genießen es, sich gegenseitig an ihren Mathematik-Leistungen zu messen. Wettbewerbe haben am Gymnasium Schloss Wittgenstein eine große Bedeutung, denn dadurch werden Schüler motiviert, Leistungen, auch außerhalb des Unterrichtes, zu bringen und zu verbessern.