Berufsorientierung am Gymnasium Schloß Wittgenstein

Viele zukunftsweisende Ideen für die Berufswahl fanden drei unserer 9. Klassen gemeinsam mit Ihren Klassenlehrern am 20. und 21.Januar beim Besuch des Berufsinformationszentrum (BIZ) in Siegen. 

Berufsorientierung ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Gesamtkonzeptes am Gymnasium Schloss Wittgenstein. Ausgangspunkt in der 8. Klasse ist das Formulieren des richtigen Bewerbungsschreibens sowie das Schulen rhetorischer Fähigkeiten, z.B. bei einem Bewerbungsgespräch.

Dazu arbeitet unser Gymnasium Schloss Wittgenstein eng mit der Firma EJOT zusammen, die ein spezielles Bewerbungstraining mit den neunten Klassen durchführt. Schon in der Klasse 8 wird eine sog. Potentialanalyse bei den Schülern durchgeführt, bei denen sie erkennen, welcher Beruf zu ihnen passt, bzw. wo ihre Stärken und Schwächen liegen.

Thomas Weiß, Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit, informierte die Schüler bei ihrem Besuch im BIZ zuerst über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Abitur mit dem Schwerpunkt „duales Studium“. Vorteile der Kombination aus Ausbildung und Studium seien Praxisbezug und Vergütung. Den Schülern wurde ans Herz gelegt, bereits mit der neunten Klasse zu beginnen, sich zielgerichtet zu informieren. Dabei spielen individuelle Fähig- und Fertigkeiten eine wichtige Rolle.

Im zweiten Teils der Informationsveranstaltung wurden die Schüler angeleitet, sich gezielt über Berufsfelder zu informieren. Die enge Zusammenarbeit zwischen dem BIZ und den Schulen in Form von Vorträgen und Einzelbetreuung bis zum Abitur bietet den Schülern Sicherheit bei ihrer individuellen Studien- und Berufswahl. 

Aber auch auf die Praxis wird großer Wert gelegt. Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10 absolvierten in den vergangenen 2 Wochen ein Praktikum in ausgewählten regionalen und überregionalen Betrieben.