Kreis-Matheolympiade am Gymnasium Schloß Wittgenstein nun schon zum 10. Mal

Auch in diesem Jahr wurde eine Gruppe von 10 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 und ihre Mathematiklehrer Michael Koch und Ottmar Wagner zum Kreisausscheid der Mathematik-Olympiade entsendet. Es trafen sich Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet, um ihr mathematisches Können unter Beweis zu stellen.

Dem Wettbewerb folgten am Nachmittag einige spannende Projekte vom Orientierungslauf bis zum Bau eines Elektromotors – ein schöner Ausgleich zum Ende des Wettbewerbes geistiger Höchstleistungen. Die Lehrkräfte bemühten sich unterdessen um die schnelle und gewissenhafte Korrektur der Klausuren.

Ende November wurden den Teilnehmern die langersehnten Ergebnisse übermittelt. 4 unserer Schüler dürfen sich über preisgekrönte Platzierungen freuen, Sebastian Andersch und Sebastian Walter, die bereits erfolgreiche Teilnehmer der Landesrunde waren, und zu ersten Mal dabei Maren Peter und Phil Robin Roth. Die feierlichen Siegerehrung findet am 25. Januar 2014 statt.

„Die Mathematik-Olympiade ist 10 Jahren zu einem festen Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit geworden. Ich hoffe aber, dass wir in Zukunft noch mehr Schüler für den Wettbewerb begeistern können, denn vom Erfolg profitiert nicht nur die Schule, sondern vor allen Dingen der Teilnehmer selbst.“ so der Schulleiter Herbert Marczoch über das gute Abschneiden der Schüler und Schülerinnen.