Gymnasium, Realschule und Internat schnuppern Weihnachtsduft

Gemeinsam etwas erreichen – unter diesem Motto stand auch im Jahr 2013 wieder der weihnachtliche Schlossmarkt auf Schloss Wittgenstein. Gymnasium, Realschule und das Internat Schloss Wittgenstein luden zum 16. Mal zum Weihnachtsmarkt ein. Trotz schwierig vorausgesagter Wetterverhältnisse wurde dieses Ereignis durch die Zusammenarbeit der gesamten Schulgemeinde mit Hilfe von Schülern, Eltern und Lehrern wieder zu einem Erfolg.

Die leicht von Schnee bedeckten Dächer der Hütten, der zwischenzeitliche Schneefall und die wunderschöne Beleuchtung sorgten für eine traumhafte Atmosphäre auf dem Schlosshof. Der Kälte konnte mit warmen Speisen und Getränken sehr gut entgegnet werden. Die beliebte Pilzpfanne, gebrannte Mandeln, Lachs, Bratwurst, warmer Leberkäse, Glühwein und Kinderpunsch ließen diesbezüglich keine Wünsche offen.

Ein Programm aus verschiedenen musikalischen Beiträgen wurde in der Aula und der Kapelle des Schlosses zum Besten gegeben. Die Schüler und Lehrer übten lange und intensiv für ihren Auftritt, mit dem sie Eltern, Großeltern und vielen anderen eine Freude bereiteten und einen Einblick in die schulische Arbeit gaben.
Alle Klassen des GSW und der RSW hatten sich ebenfalls lange auf diesen Abend vorbereitet und boten die verschiedensten Dinge zum Verkauf an, darunter beispielsweise moderne Schlüsselanhänger aus Filz, Baumschmuck aus Erdnüssen, dekorativ verpackte Backmischungen für Plätzchen und Kuchen und gehäkelte Mützen. Angefertigt wurde alles im Rahmen des Unterrichts oder bei gemeinsamen Bastelnachmittagen.

Die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarkts wurden mit Süßem vom Nikolaus überrascht. Sebastian Walter, Schüler des GSW und Schülersprecher der Jahrgangsstufe 10, übernahm diese Aufgabe vorbildlich. Auch die geführte Fackelwanderung unter Federführung der RSW durch Frank Liß und Peter Roßbach und das Reitangebot unter Leitung von Christiane Smeets waren Highlights an diesem Abend.

Nicht nur bei den aktuellen Schülern ist der weihnachtliche Schlossmarkt eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag sondern auch für sie, wie für viele andere aus Bad Laasphe und Umgebung, ein Höhepunkt des Jahres. So waren als Besucher auch viele ehemalige Schüler und Bürger der Stadt Bad Laasphe vertreten, die so ihre Verbundenheit mit der Schule zeigten. Herbert Marczoch, Schulleiter des Gymnasiums Schloss Wittgenstein, konstatierte, dass das Ambiente und die Atmosphäre im Innenhof des Schlosses wieder einmalig waren und dass man stolz auf den Weihnachtsmarkt sein könne.

Bericht: Nina Hofmann