Schloss Wittgenstein zum Tag des offenen Internats 2012

Am 05. Mai 2012 öffnete Schloss Wittgenstein wieder einmal seine Tore zum alljährlichen „Tag des offenen Internates“.

Internatsleiterin, Margitta Jähne, begrüßte am Vormittag die Schüler und Gäste zu dem gemeinsamen Aktionstag. Es folgten einige Bekanntmachungen und Ehrungen. So erhielten z.B. die Internatsschüler und Brüder Philipp und Hendrik Zahnen den „Kleinen Wittgenstein“ als Auszeichnung für einen langjährigen Aufenthalt im Internat, voraussichtlich mit Abiturabschluss in den nächsten Wochen. Sandra Camphausen, die neue Reitlehrerin am Schloss, wurde außerdem mit einem Blumenstrauß herzlich aufgenommen. 

Im Anschluss stärkten sich Schüler, Erzieher, Lehrer und Besucher am reichhaltigen Frühstücksbuffet im Gewölbekeller des Schlosses.

Am späten Vormittag wurde eine Reitvorführung von den Internatsschülern präsentiert. Das Zusammenwirken von Schule und Reitsport ist für viele Schüler eine Bereicherung und sorgt für ein ausgeglichenes Lernklima.

Einige andere Internatsschüler hatten die verantwortungsvolle Aufgabe, die Gäste mit dem schlosseigenen Golf-Car über das Schulgelände zu chauffieren, was ihnen sichtlich Spaß machte.

Vertreter beider Schulen, Gymnasium und Realschule Schloss Wittgenstein, standen für Gespräche zur Verfügung, während Frau Ahlborn, Vorsitzende des Fördervereins der Realschule Schloss Wittgenstein und Mutter einer Internatsschülerin, interessierte Eltern und Kinder enthusiastisch und überzeugt von den Schulen, durch die Räumlichkeiten führte. Das Internat Schloss Wittgenstein habe einen sehr strukturierten Tagesablauf mit einer kompetenten Hausaufgabenbetreuung. Es biete sehr schöne Zimmer, tolles Essen, ein vielseitiges Freizeitprogramm und nette Erzieher, so Frau Ahlborn. Nach den Führungen und Gesprächen erfolgte als Ausklang ein gemeinsames Mittagessen mit guter Musik.