Prüfungen in der Reitschule Schloss Wittgenstein

Deutsches Reitabzeichen unterschiedlicher Klassen, Longierabzeichen, Steckenpferd, Hufeisen, Dressur und mehr…

Am 10. November 2012 konnten unsere Internatsschüler mit weiteren Reitern aus der Region ihr Können unter Beweis stellen. Sie hatten sich hervorragend unter der Obhut der Reitlehrerin, Frau Camphausen, auf diesen Tag vorbereitet. Alles war mit der Unterstützung vieler freiwilliger Helfer bestens vorbereitet worden.

Gleich am frühen Morgen wurden die ersten Prüfung in Angriff genommen.

  • 8.30 Uhr war Startschuss im Stall und Schulungsraum zur Prüfung Basispass. Jener dient als Nachweis über theoretisches Wissen und ist Grundlage für weitere Prüfungen.
  • Ab 10.00 Uhr begann für die engagierten Reiter- und Reiterinnen die Springprüfung in der Reithalle. Ziel war dabei, das Deutsche Reitabzeichen in Klasse IV und III zu erlangen.
  • Auch unsere Jüngsten hatten Gelegenheit, ihre Reitkünste unter Beweis zu stellen. Gegen 10.45 Uhr wurde mit dem Steckenpferd ein Motivationsabzeichen für den Nachwuchs vergeben.
  • Straff war der Zeitplan. Und so ging es im Wettkampftempo ab 11.45 Uhr in der Reithalle weiter. Zu erreichen war dabei in praktischer Prüfung das Deutsches Longierabzeichen.
  • Dem schloss sich Viertel nach zwölf das „Kleine Hufeisen“, eine weitere höhere Qualifikationsmöglichkeit für die Jüngsten, an.

Und dann endlich eine Pause. Zeit sich zu stärken, bei einem gemeinsamen warmen Mittagessen der Richter und Prüflinge im Gewölbekeller des Schlosses.

Gut gestärkt, um bei diesem unangenehmen Herbstwetter Höchstleistungen zu bieten, begann gegen 14.00 Uhr die nächsten Prüfung zum Reitpass. Gut gerüstet begaben sich Reiter und Pferde in Begleitung der Prüfungsrichterin ins Gelände.

Den Abschluß bildete die Dressur (DRA III und IV) ab 15.30 Uhr in der Reithalle mit anschließender Theorieprüfung für DRA und Reitpass.

Es war ein langer, aufregender und anstrengender Tag für alle Beteiligten – aber sehr erfolgreich. Alle Prüflinge haben bestanden! Die Internatsschülerinnen Lara, Frederike, Clara und Cassandra waren sogar mit mehreren Prüfungen erfolgreich. Und Malern bestand die schwierigste Prüfung des Tages. Besonders hervorzuheben ist, dass auch im theoretischen Teil alle mit einem hervorragenden Fachwissen glänzen konnten. Dies wurde von den Richtern nochmals ausdrücklich gelobt.

Herzlichen Glückwunsch allen Reiterinnen und Reitern!

Die glücklichen Prüflinge

Die Pferde

Ohne die Pferde hätte natürlich die Veranstaltung nicht stattfinden können. Privatpferde und auch Schulpferde haben erfolgreich zum Gelingen beigetragen.