Berufsvorbereitung für die Schüler des Gymnasiums Wittgenstein

Rhetorik am GSW wird großgeschrieben

Das Gymnasium Schloss Wittgenstein (GSW) legt auf Berufsvorbereitung besonderen Wert. Rhetorische Fähigkeiten sind sowohl für den weiteren schulischen Werdegang als auch später für Studium und Beruf von großem Nutzen.Um Schülerinnen und Schüler des GSW bei der Verbesserung ihrer rhetorischen Fähigkeiten zu unterstützen, bietet die Schule jährlich ein „Rhetorik-Seminar an, bei dem dieses Mal neun Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 teilnahmen.

Die Veranstaltung fand als Blockunterricht an einem Wochenende im April und einem im Mai 2012 statt. Schwerpunkt des Kurses war das eigenständige Anfertigen und Vortragen von Referaten sowie die Analyse von Kommunikationssituationen und –prozessen. Um die Kompetenzen zu stärken, werteten die Teilnehmer ihre Vortragsweisen mit Hilfe von Videomaterial aus. In Kleingruppen lernten die Schüler sich selbst zu beobachten und die Wirkung der eigenen Worte zu verstehen und zu steuern. Die Verbesserung von Artikulation, Atemtechnik, Körperhaltung und Gestik waren ein weiterer Bestandteil der Schulung.

Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Sprechwissenschaft am Fachbereich Germanistik der Philipps-Universität Marburg durchgeführt und finden zum wiederholten Mal im Gymnasium Schloss Wittgenstein statt. Die Leitung des diesjährigen Rhetorik-Kurses übernahm die Studentin Jelena Rauhut mit ihrem Team.