Bilder und Bericht vom ersten Schultag und dem Kennenlernwochenende im Emsland

Das neue Schuljahr hat begonnen und ist mittlerweile schon drei Wochen "alt". Auch im Internat hat sich nach den Ferien einiges getan. Neue Zimmer und neue ZimmerkameradInnen sowie neue Schüler im Internat machten den ersten Tag im Internat zu etwas Aufregendem.

Viele Neuigkeiten und Geschichten aus dem Urlaub konnten dann in der ersten Woche sowie insbesondere auf dem Kennenlernwochenende ausgetauscht werden. Und wer sich bisher noch nicht so richtig kannte, lernte sich während des Kennenlernwochenendes noch besser kennen. Schon auf der Hinfahrt im Bus entwickelten sich einige Gespräche.

Das Wochenende in der gut ausgestatteten Jugendherberge in Meppen sollte sich als Erfolg ausweisen. Nach der Anreise konnten alle bei einem freien Abend etwas relaxen und die Umgebung sowie die Jugendherberge erkunden.

Am Samstagmorgen um 8.00 Uhr brachen wir dann nach Quakenbrück zur "Drei-Spaß-Tour" auf. Dort angekommen, ging es auf sogenannten "Spaßrädern" durch die Innenstadt Quakenbrücks. Mit 5-6 Personen strampelten wir dabei um die Wette und genossen das schöne Wetter. Ab dem Bahnhof Quakenbrück ging es dann per Draisine weiter. Auf der stillgelegten Bahnstrecke konnten wir dann weiter in die Pedale treten.

Am Wendepunkt der Draisinentour erwartete uns ein deftiges Mittagsmahl bestehend aus Wurst, Steak und Salaten. Im Anschluss fuhren wir mit den Draisinen wieder zurück, um mit den Spaßrädern zum Swin-Golfen zu fahren. Dort konnten viele unserer Golfer ihr Können beweisen.

Wieder zurück am Anfangspunkt war vielen der „Pedalen-Sport“ und die Anstrengungen ins Gesicht geschrieben. Entspannen konnten alle dann bei einem offenen Abend um die Jugendherberge.

Pünktlich wie die Feuerwehr ging es am Sonntagmorgen dann schon wieder in die Heimat. Am Alfsee machten wir dann einen Zwischenstopp. Dort konnten wir dann zu Mittag essen. Für mächtig viel Spaß sorgte dann die Kart-Bahn und das Kinder-Auto-Land am Alfsee.